Einzigartige Zusammenarbeit bei ZELTWANGER - Pressebericht

Bei ZELTWANGER arbeiten derzeit 20 Komponentenhersteller gemeinsam am VDMA-Gemeinschaftsprojekt Open Platform Communications Unified Architecture (OPC UA)

VDMA-Projekt OPC UA
VDMA-Projekt OPC UA

EINE SPRACHE FÜR ALLE: ESPERANTO FÜR MASCHINEN

Woran in der Produktionshalle des Dußlinger Unternehmens ZELTWANGER heute hinter Sichtschutzwänden gearbeitet wird, ist der Standard von morgen: Mit dem OPC UA-Demonstrator präsentiert der VDMA Robotik + Automation einen Kommunikationsstandard, der die digitale Vernetzung in der Produktion ermöglicht – einheitlich, plattform- und herstellerunabhängig. Auf der automatica 2018 feiert der Demonstrator seine Premiere.

Dußlingen, 6. Juni 2018. Offene Kommunikationsstandards sind existentiell für die Produktion der Zukunft. OPC UA ermöglicht eine einheitliche, plattform- und herstellerunabhängige Zusammenarbeit unterschiedlicher Maschinen und Systeme und sorgt für herstellerübergreifende Kompatibilität

Herstellerübergreifend ist auch das Motto bei der Realisierung des VDMA-Projektes OPC UA: Über 20 Komponentenhersteller, Systemintegratoren und Softwarespezialisten arbeiten derzeit gemeinsam beim Unternehmen ZELTWANGER in Dußlingen am Demonstrator. Rundschaltisch, Achsen und Greifer sowie Bildverarbeitungssysteme- und Roboter werden in einer X-CELL integriert, das Condition Monitoring erfolgt cloud-basiert – unabhängig von Hersteller und Robotertyp. „Es ist faszinierend, dass wir Seite an Seite mit anderen namhaften Unternehmen an einem solchen Gemeinschaftsprojekt arbeiten“, sagt Rainer Paul, Produkt- und Marktmanager bei ZELTWANGER.

Interoperabel, herstellerunabhängig, fähigkeitenbasiert – damit aus der Vision der Maschine-zu-Maschine-Kommunikation Realität werden kann, startete der VDMA Robotik + Automation Anfang 2017 mehrere Initiativen, um Datenmodelle für den einheitlichen und offenen Kommunikationsstandard OPC UA zu entwickeln. In VDMA-Arbeitskreisen werden sogenannte Companion Specifications für OPC UA erarbeitet, welche die branchen- und anwendungsspezifischen Datenmodelle repräsentieren. „Wir bauen hier gemeinsam buchstäblich am Fundament der Produktion der Zukunft“, so Paul.

Der OPC UA Demonstrator auf der automatica 2018 vereint die Use Cases Steuerung und Zustandsüberwachung und macht das Potenzial von OPC UA (be)greifbar. Nicht abstrakt, sondern ganz konkret: In einer vollautomatisierten Montageanlage, auf der Fidget Spinner montiert werden. „Nach seiner Premiere auf der automatica wird bei uns im Hause kontinuierlich, gemeinsam mit den VDMA Partnerunternehmen, an der Spezifizierung weiterentwickelt“, sagt Paul. So bleibt das Unternehmen ZELTWANGER auch weiterhin fester Standort für das VDMA-Gemeinschaftsprojekt Zukunft in der Produktion.

Auf der automatica 2018 kann man einen Blick in die Produktion der Zukunft werfen: am VDMA-Demonstrator in Halle B4, Stand 332 und beim Unternehmen ZELTWANGER in Halle A6, Stand 111.


Ansprechpartner:

ZELTWANGER Holding GmbH
Rainer Paul
Produkt- und Marktmanager
Jopestr. 3 | 72072 Tübingen, Germany
Phone: +49 7071 3663106 | E-Mail: R.Paul@zeltwanger.de
www.zeltwanger.